Stefanie Kessler, M.A.

wissenschaftliche Mitarbeiterin der Organisationspädagogik

Olshausenstr. 80D | Modulbauten | R. 002
Telefon: + 49 431 880-7203
kessler@paedagogik.uni-kiel.de

Sprechzeiten

Die Sprechstunde findet im Wintersemester 20/21 mittwochs zwischen 12-14 Uhr statt (telefonisch oder als Videokonferenz). Bitte vereinbaren Sie mit mir vorab einen persönlichen Besprechungstermin per E-Mail: kessler@paedagogik.uni-kiel.de

Lehrangebote WiSe 20/21

BA-OP1 Die Entwicklung sozialer Innovationen als organisationspädagogische Herausforderung - 050757
Mittwoch 14:15 - 15:45, Online-Veranstaltung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Qualitative-rekonstruktive Forschung (insbesondere mit der Dokumentarischen Methode)
  • Informelles Lernen in verschiedenen Bildungskontexten, Organisationen und regionalen Netzwerken
  • Verhältnis von Profession und Organisation (Umgang mit differierenden organisationalen bzw. professionellen Erwartungen; Herausforderungen des Managens von Differenzen zwischen professionellem Habitus und organisationalen Bedingungen)
  • Demokratie-Lernen und Politische Bildung in Schule und außerschulischer Jugend- und Erwachsenenbildung
  • Professionalität von pädagogischen Fachkräften (Sozialarbeiter*innen, Lehrer*innen etc.)
  • Gestaltung einer demokratischen Organisationskultur in Organisationen
  • Besonderheiten sozialer Organisationen
  • Soziale Innovationen

Vita

  • seit Oktober 2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, bei Prof. Dr. Anja Mensching (Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Organisationspädagogik)
  • 2017 – 2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Campus Suderburg (Fakultät Handel und Soziale Sarbeit, bei Prof. Dr. Anja Mensching (Professur für Bildungssoziologie in der Sozialen Arbeit) im Forschungsprojekt "Implizites Wissen als Ressource des Lernens ländlicher Regionen (IWILÄR)"
  • 2014 – 2017: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Campus Suderburg (Fakultät Handel und Soziale Arbeit), bei Prof. Dr. Anja Mensching (Professur für Bildungssoziologie in der Sozialen Arbeit)
  • seit 04/2013: Promovierende in der Politikdidaktik am Institut für Politikwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena, bei Prof. Dr. Michael May (Lehrstuhl Didaktik der Politik), Thema: "Demokratielehre in Politikunterricht und Schule. Eine qualitativ-rekonstruktive Studie zu Lehrorientierungen von Politiklehrern/innen" (Doktorarbeit eingereicht am 13.10.2020)
  • 2012 – 2013: wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd (Abteilung Politikwissenschaft), bei Prof. Dr. Helmar Schöne (Professor für Politikwissenschaft und ihre Didaktik) im Projekt "EU unterrichten: Wissensbestände sichern, Schulpraxis reflektieren, Verständnis wecken"
  • 2011 – 2012: Bildungsreferentin in der Jugendbildungsstätte Hütten, Bildungswerk BLITZ e.V.
  • 2009-2020 diverse Lehraufträge u.a. an der Universität Bremen, der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Hochschule Görlitz/Zittau
  • 2007 – 2014: freiberufliche Trainerin in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung, davon 2009 – 2011 hauptberuflich
  • 2007 – 2009: Master of Arts Politikwissenschaft, Universität Bremen, im Sommersemester 2008 Auslandssemester an University of Auckland/Neuseeland (Politik und Internationale Beziehungen), Wintersemester 2008/2009 Forschungspraktikum am Miami European Union Center of Excellence, Florida International University in Miami/USA
  • 2004 – 2007: Bachelor of Arts Integrierte Europastudien, Universität Bremen, im Sommersemester 2005 Auslandssemester an der Babes-Bolyai-Universität in Cluj-Napoca/Rumänien (Europastudien)
  • 2003 – 2004 Europäischer Freiwilligendienst bei CEJI (Europäische Organisation zur Vertretung jüdischer Gemeinden in Europa) und EPTO (European Peer Training Organisation) im Bereich Diversity Education and Training, Brüssel/Belgien

 

Stipendien:

  • 2008: DAAD-Stipendium
  • 2005: Erasmus-Stipendium
  • 2005 – 2009: Studienstipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

2019

Stefanie Kessler & Anja Mensching. Soziale Arbeit als Verhältnisarbeit. In: Forum Kriminalprävention, Heft 4, S. 9-13. Online: https://www.forum-kriminalpraevention.de/soziale-arbeit-als-verhaeltnisarbeit.html

Ralf Schieferdecker, Jan-Hendrik Hinzke & Stefanie Kessler: Umgang mit Spannungen im schulischen Alltag. Eine studienübergreifende Synopse zur Rekonstruktion eines beruflichen Habitus von Lehrpersonen. In: Ralf-Thorsten Kramer, Hilke Pallesen (Hrsg.): Lehrerhabitus. Theoretische und empirische Beiträge zu einer Praxeologie des Lehrerberufs. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

2018

Stefanie Kessler. Vorurteilsbewusstes Lernen in der Europabildung im Sachunterricht. In: Klaus Detterbeck, Helmar Schöne (Hrsg.): Europabildung in der Grundschule. Wochenschau Verlag, Schwalbach Ts., S. 149-159.

Stefanie Kessler. Politische Bildung mit sozialbenachteiligten Jugendlichen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Eine Spurensuche in Vergangenheit und gegenwärtiger Praxis. In: Klaus-Peter Hufer, Tonio Oeftering, Julia Oppermann (Hrsg.): Wo steht die außerschulische politischer Jugend- und Erwachsenenbildung? Wochenschau Verlag, Schwalbach Ts., S.72-95.

Stefanie Kessler. Politische Bildung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Erste Ergebnisse aus einem explorativen qualitativen Forschungsprojekt. In: Deichmann, Carl/Partetzke, Marc (Hrsg.): Schulische und außerschulische politische Bildung. Qualitative Studien und Unterrichtsbeispiele hermeneutischer Politikdidaktik. Springer VS, Wiesbaden, S. 159-175. Online: https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-658-20618-5_10

Anja Mensching, Stefanie Kessler, Sonja Franz & Alexandra Scherer. Implizites Wissen als Ressource des Lernens ländlicher Regionen (IWILÄR) – Praktiken und Strategien von Schlüsselakteuren zur Entwicklung ländlicher Regionen als Lebens- und Arbeitsraum im Bereich Gesundheitswirtschaft. Abschlussbericht. Suderburg.

2017

Anja Mensching & Stefanie Kessler (Hrsg.): Bildung und Prävention - Reflexionen aus Theorie und Praxis zu einem viel diskutierten Zusammenhang. Beltz/Juventa, Weinheim.

Stefanie Kessler. Übernahme der Präventionsorientierung und des Störungsparadigmas durch die Bildungspolitik. In: Anja Mensching, Stefanie Kessler (Hrsg.): Bildung und Prävention. Reflexionen aus Theorie und Praxis zu einem viel diskutierten Zusammenhang. Beltz/Juventa, Weinheim, S. 60-69.

Stefanie Kessler. Fachfremder Politikunterricht - Ein explorativer Blick in die Handlungsorientierungen fachfremd unterrichtender Lehrer/innen im Fach Politik. In: Sabine Manzel, Carla Schelle (Hrsg.): Empirische Forschung zur schulischen Politischen Bildung. Springer VS, Wiesbaden, S. 65-75. Online: https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-658-16293-1_6

2016

Stefanie Kessler & Anja Mensching: "Wenn das jetzt Schule wär..." Eine qualitativ-rekonstruktive Evaluationsstudie non-formaler Bildungsangebote für Jugendliche und Heranwachsende in Untersuchungshaft. In: Forum Kriminalprävention, Heft 4, S. 18-23. Online: http://www.forum-kriminalpraevention.de/wenn-das-jetzt-schule-waer.html

Stefanie Kessler. Empirische Einblicke in die Unterrichtspraxis von Lehrerinnen und Lehrern. Handlungsorientierungen für einen kritischen Politikunterricht. In: Fritz Reheis, Stefan Denzler, Michael Görtler, Johann Waas (Hrsg.): Kompetenz zum Widerstand. Eine Aufgabe für die politische Bildung. Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts., S. 156-165.

Stefanie Kessler. Subjektivität im Forschungsprozess. Reflexion der eigenen Standortgebundenheit. In: Carl Deichmann, Michael May (Hrsg.): Politikunterricht verstehen und gestalten. Springer VS, Wiesbaden, S. 201-216. Online: http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-11859-4_12
 

2015

Anja Mensching, Stefanie Kessler, Ernestin Eggeling und Arne Herrmann. Informelle Bildungsprozesse von Jugendlichen und Heranwachsenden in U-Haft – empirische Reflexion studentischer Projekte für Jugendliche in der JVA [Wegstadt]. Projektabschlussbericht. Suderburg.

Stefanie Kessler. Partizipative Ansätze in der politikdidaktischen Hochschullehre. In: Autorengruppe Hochschullehre (Hrsg.): Hochschullehre in der politischen Bildung. Wochenschau Verlag, Schwalbach TS, S.73-86.

Stefanie Kessler, Stefan Immerfall, Helmar Schöne: Die Europäische Union im Unterricht – das Feld der Lehrer/-innen-Fortbildung. In: Zeitschrift für Didaktik der Gesellschaftswissenschaften, 1/2015, S. 168-182.

 

Vorträge (Auswahl)

2020

Stefanie Kessler. Politische Bildung in der Jugendbildung und Jugendarbeit – Ein Plädoyer für die Notwendigkeit sich gegenseitig wahrzunehmen und voneinander zu lernen. Impulsvortrag in der Session 'Politische Bildung und Demokratiebildung – zwei Seiten einer Medaille? Politische Jugendbildung und Jugendarbeit', Digitale Fachtagung "Forschungs- und Praxisfelder politischer Bildung" der Transferstelle politische Bildung und der Landeszentrale für politische Bildung Berlin, 02.11.2020

Stefanie Kessler (gemeinsam mit Adrian Beutler). Der Transfer sozialer Innovationen: Eine kritisch-rekonstruktive Auseinandersetzung mit dem Transferverständnis im Diskurs zu „sozialen Innovationen“. Vortrag auf der Jahrestagung der DGfE Sektion Organisationspädagogik "Organisation zwischen Theorie und Praxis", 27.02.2020

2019

Stefanie Kessler. "Lernen von Gesundheitsorganisationen im Zuge des demographischen Wandels", Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung "Lernen in und von (pädagogischen) Organisationen" von Steffen Amling, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 11.03.2019

2018

Stefanie Kessler (gemeinsam mit Anja Mensching). "Implizites Wissen als Ressource des Lernens ländlicher Regionen (IWILÄR). Erste Ergebnisse und Analysen.", Vortrag während der Meilensteinkonferenz im EFRE-Projekt, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Suderburg, 17.08.2018

Stefanie Kessler. "Politische Bildung mit ‚politikfernen‘ Jugendlichen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit", Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung "Einführung in die Außerschulische Politische Bildung" von Monika Oberle, Georg-August-Universität Göttingen, 23.01.2018

2017

Stefanie Kessler (gemeinsam mit Ralf Schieferdecker, Jan-Hendrik Hinzke). "Auf der Suche nach einem Habitus professioneller Lehrpersonen – eine Zusammenschau rekonstruierter Orientierungen", Jahrestagung "Institutionelle Praktiken und Orientierungen in der Lehrer*innenbildung – Potentiale und Grenzen der Professionalisierung" der DGfE-Kommission "Professionsforschung und Lehrerbildung" , Solothurn (Schweiz), 08.09.2017

2016

Stefanie Kessler (gemeinsam mit Anja Mensching). "(Spiel)Räume der Bildung unter Bedingungen von Restriktivität. Empirische Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung zu informellen Bildungsprozessen in U-Haft", Kongress Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Universität Kassel, 16.-18.03.2016

2015

Stefanie Kessler. "Die Aneignung der Präventionsorientierung und des Störungsparadigmas durch die Bildungspolitik", Tagung „Bildung als/statt Prävention“, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Suderburg, 06.11.2015

Stefanie Kessler (gemeinsam mit Anja Mensching). "Informelle Bildungsprozesse von Jugendlichen und Heranwachsenden in U-Haft – empirische Reflexion studentischer Projekte", Vortrag auf dem Forschungs-Praxis-Kolloquium zum Forschungsprojekt in Uelzen, 04.09.2015

2014

Stefanie Kessler. "Subjektivität im Forschungsprozess. Reflexion der eigenen Standortgebundenheit im Kontext der Dissertation", Tagung des GPJE-Arbeitskreises Hermeneutische Politikdidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena