Dipl.-Soc. Julia Elven

Lehrbeauftragte der Organisationspädagogik

Telefon: 0049-(0)6421-28-24872
julia.elven@staff.uni-marburg.de

Sprechzeiten

Für die Vereinbarung eines persönlichen Besprechungstermins senden Sie mir bitte eine E-Mail. Danke.

Lehrangebote

BA-P4 Organisationen als wirkungsvolle Instanzen beruflicher Sozialisation (050762) - Findet nicht statt!

Seminar

Zeit: Einzeltermine am 24.10.2019, 14:15 - 17:45; 25.10.2019, 10:15 - 15:45; 14.11.2019, 14:15 - 17:45; 15.11.2019, 10:15 - 15:45; 21.11.2019, 14:15 - 17:45; 22.11.2019, 10:15 - 15:45; 28.11.2019, 14:15 - 17:45; 29.11.2019, 10:15 - 15:45; 23.1.2020, 14:15 - 17:45; 24.1.2020, 10:15 - 15:45; 30.1.2020, 14:15 - 17:45; 31.1.2020, 10:15 - 15:45

Raum:  n.V.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Arbeits- und Organisationsforschung (insbesondere Organisationspädagogik)
  • Soziologie sozialen Wandels 
  • sozialwissenschaftliche Bildungsforschung: gesellschaftliche, insbesondere organisational formierte Rahmenbedingungen arbeitsbezogener Bildungsprozesse (forschungspraktische Spezifizierung: Feld der Existenzgründung; Feld der Gründungsberatung; Feld der Wissenschaft)
  • Praxistheorien

Vita

  • seit 09.2018: stellvertretende Projektleiterin im Forschungsprojekt „Doing Difference in MINT“ (Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst) (Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft; Leitung: Prof. Dr. Susanne Maria Weber)
  • 02/2017-08/2018: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Trajektorien und Organisationskarrieren“ (Philipps-Universität Marburg, Institut für Erziehungswissenschaft; Leitung: Prof. Dr. Susanne Maria Weber)
  • 10/2013 – 12/2016: stellvertretende Projektleiterin im Forschungsprojekt „Trajektorien im akademischen Feld“, Teilprojekt „Habitus als Ermöglichungsstruktur wissenschaftlicher Nachwuchskarrieren“ (BMBF) (Universität Augsburg, Institut für Sozialwissenschaften; Leitung: Dr. Anna Brake)
  • seit WS 2012/13: Promotion an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln zu einer praxistheoretischen Soziologie sozialen Wandels
  • 09/2010 – 08/2013: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Philipps-Universität Marburg, Professur für gesellschaftliche, politische & kulturelle Rahmenbedingungen von Bildung & Erziehung unter Einschluss internationaler Aspekte
  • 09/2007 – 08/2010: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Entrepreneuresse“, Teilprojekt Marburg „Habitusreflexive Beratung im Gründungsprozess“ (BMBF) (HS Fulda & Philipps-Universität Marburg, Leitung: Prof. Dr. Susanne Maria Weber)
  • seit 09/2006: Dozentinnentätigkeit u.a. an der Hochschule Fulda (Fachbereich Soziale Arbeit, sowie Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften), Philipps-Universität Marburg (Fachbereich Erziehungswissenschaften), Evangelische Hochschule Darmstadt (Weiterbildungsmaster Sozialmanagement), Ostfalia Hochschule (Fachbereich Sozialwesen)
  • 06/2006 – 08/2007: Mitarbeit im Rahmen des BIBB-Projektes „Reflexive Meta-Evaluation von Modellprogrammen zum betrieblichem Lernen“
     

Veröffentlichungen (Auswahl)

2018

Elven, Julia (gemeinsam mit Jörg Schwarz und Hannah Burger): Passungsverhältnisse in professionellen Feldern. In: Sander, Tobias; Weckwerth, Jan (Hg.): Das Personal der Professionen. Soziale und fachkulturelle Passungen bei Ausbildung, Berufszugang und professioneller Praxis. (im Erscheinen)

Elven, Julia (gemeinsam mit Jörg Schwarz, Susanne Maria Weber und Sarah Wieners): Organisation, Sozialisation und Passungsverhältnisse im wissenschaftlichen Feld. Potenziale qualitativer Mehrebenenanalysen für die rekonstruktive Laufbahnforschung. In: ZQF - Zeitschrift für Qualitative Forschung, 19. (im Erscheinen)

Elven, Julia: Praxeologische Reflexivität und beraterische Reflexivität. In: Weber, Susanne M.; Elven, Julia (Hg.): Beratung in symbolischen Ordnungen. Wiesbaden: VS (im Erscheinen)

Elven, Julia (Herausgeberschaft gemeinsam mit Susanne M. Weber): Beratung in symbolischen Ordnungen. Wiesbaden: VS (im Erscheinen)

Elven, Julia (gemeinsam mit Jörg Schwarz): Praxistheoretische Grundlagen der Organisationspädagogik. In: Göhlich, Michael; Schröer, Andreas; Weber, Susanne M.: Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: VS, S. 249-260. https://doi.org/10.1007/978-3-658-07512-5_18 (Erstveröffentlichung Online 2017)

2016

Elven, Julia (gemeinsam mit Hannah Burger): Autonomie und Trajektorie. Zur Bedeutung von Verselbständigung für wissenschaftliche Laufbahnen. In: Reuter, Julia; Berli, Oliver; Tischler, Manuela (Hg.): Wissenschaftliche Karriere als Hasard. Eine Sondierung. Frankfurt a.M.; New York: Campus, S. 77-100.

Elven, Julia (gemeinsam mit Hannah Burger, Jörg Schwarz und Franziska Teichmann): Organisierte Karrieren. Zur multiperspektivisch-multimethodischen Untersuchung akademischer Trajektorien. In: Göhlich, Michael; Weber, Susanne M., Schröer, Andreas; Schemmann, Michael (Hg.): Organisation und Methode. Wiesbaden: VS, S. 143-151. https://doi.org/10.1007/978-3-658-13299-6_13

Elven, Julia (gemeinsam mit Jörg Schwarz): Organisation – Lernen – Wandel. Konturierung einer praxistheoretischen Organisationspädagogik. In: Schröer, Andreas; Göhlich, Michael; Weber, Susanne M.; Pätzold, Henning (Hg.): Organisation und Theorie. Wiesbaden: VS, S. 75-84. https://doi.org/10.1007/978-3-658-10086-5_8

Vorträge (Auswahl)

2018    

The good Scientist: Societal responsibility as an object of negotiation and a potential for inclusion in diverse scientific organizations (mit Jörg Schwarz). Vortrag im Rahmen der European Conference on Educational Research „Inclusion and Exclusion, Ressources for Educational Research?“ (ECER), 04.-07. September, Bolzano.

Organisationen bewegen die Pädagogik – Dem organisationspädagogischen Proprium auf der Spur (mit Susanne M. Weber und Jörg Schwarz). AdHoc-Gruppe im Rahmen des DGFE-Kongresses „Bewegungen“, 18.-21. März, Essen.

Wissenschaft und Verantwortung. Ein Thema für die Organisationspädagogik? (mit Jörg Schwarz) Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Sektion Organisationspädagogik: „Organisation und Vertrauen“. 01.-02. März, Linz

2016

Habitus als Ermöglichungsstruktur von Verselbständigungsprozessen in wissenschaftlichen Nachwuchskarrieren (mit Hannah Burger). Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF). 09.-11. März, Berlin.

2015

Transitions and Security Orientations in Academic Trajectories (mit Hannah Burger). Vortrag im Rahmen der European Conference on Educational Research (ECER) 2015. 07.-11. 2015, Budapest.

Perceptions of Insecurity and Social Inequality in Academic Careers (mit Hannah Burger). Vortrag im Rahmen der Conference of the European Sociological Association (ESA). 25.-28.08.2015, Prag.

Rekonstruktion von Passungsverhältnissen in berufsbiographischen Erzählungen von NachwuchswissenschaftlerInnen (mit Hannah Burger). Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion Bildung und Erziehung (DGS), die am 08.-09. Mai 2015, Marburg.

Institutionen und Trajektorien – Eine praxeologische Perspektive auf wissenschaftliche Nachwuchskarrieren (mit Hannah Burger, Jörg Schwarz und Franziska Teichmann). Vortrag im Rahmen der Tagung „Theoriebildung und Methodenentwicklung in der Hochschulforschung“ (Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung – GfHf) 08.-10. April 2015, Kassel.

Organisierte Karrieren: Zur multiperspektivisch-multimethodischen Untersuchung akademischer Trajektorien (mit Hannah Burger, Jörg Schwarz und Franziska Teichmann). Vortrag im Rahmen der Tagung „Organisation und Methode“ (Jahrestagung der Kommission Organisationspädagogik). 26.-27. Februar 2015, Köln.