Schreiben einer Abschlussarbeit in der Organisationspädagogik

Liebe Studierende,

wenn Sie sich dafür interessieren, Ihre Bachelor- oder Masterarbeit in der Organisationspädagogik zu verfassen, kommen Sie gern auf uns zu. Bitte beachten Sie, dass wir im Master nur empirische Abschlussarbeiten betreuen. Sprechen Sie beispielsweise die Lehrenden an, wenn Sie das Thema einer Lehrveranstaltung besonders spannend finden oder informieren Sie sich über die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte der Mitarbeiter*innen der Abteilung Organisationspädagogik auf der Homepage.

Wir unterstützen Sie bei der Findung Ihres Themas und einer konkreten Fragestellung und besprechen Themen für Abschlussarbeiten mit Ihnen individuell im Rahmen eines Sprechstundentermins. Auf dieser Seite finden Sie erste Ideen und Anregungen zur Themenwahl, einen Fahrplan zum Schreib- und Betreuungsprozess Ihrer Abschlussarbeit sowie weitere formale Hinweise.

Anregungen zur Themenwahl

Generell sind wir der Ansicht, dass Sie sich ein eigenes Thema für Ihre Abschlussarbeit suchen sollten, das Sie interessiert, so dass Ihnen eine Vertiefung im Rahmen einer Abschlussarbeit sinnvoll erscheint. Die Wahl und Konkretisierung eines Themas ist ein entscheidender Schritt des wissenschaftlichen Arbeitens. Sie sollten eine konkrete Fragestellung für Ihre Abschlussarbeit entwickeln, die sich für eine zweimonatige (Bachelorarbeit) bzw. sechsmonatige Bearbeitungszeit (Masterarbeit) eignet. Das heißt, grenzen Sie Ihr Thema gut ein und formulieren Sie eine konkrete, spezifische Frage!
Zudem können Sie uns auch gern hinsichtlich möglicher Themen für Abschlussarbeiten im Rahmen aktueller Projekte der Abteilung Organisationspädagogik ansprechen.

Fahrplan* zum Schreib- und Betreuungsprozess Ihrer Abschlussarbeit in der Abteilung Organisationspädagogik

1. Thema finden und eingrenzen
Überlegen Sie, welche Themen und Fragen Sie während Ihres Studiums in Lehrveranstaltungen oder in Praktika besonders interessiert haben. Recherchieren Sie Fachliteratur und lesen Sie sich in das Themengebiet ein. Welche konkreten Problemstellungen und Fragen werden thematisiert? Was würde sich lohnen in einer Abschlussarbeit zu vertiefen?
Denken Sie darüber nach, was Sie daran interessiert und welche Forschungsfrage Sie weiterverfolgen möchten. Schätzen Sie ab, welche konkrete Fragestellung sich davon im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit beantworten lässt. Grenzen Sie gegebenenfalls Ihr Thema weiter ein.
Holen Sie sich Unterstützung und diskutieren Sie Ihre Fragestellungen und Ihre Ideen zur Abschlussarbeit mit Kommiliton*innen bzw. im Freundes- und Familienkreis, möglicherweise auch in studentischen Lese- und Diskussionskreisen.

2. Exposé schreiben    
Verfassen Sie ein kurzes Exposé von 3-5 Seiten. Ein Exposé ist ein wissenschaftlicher Projektplan und dient als Leitfaden vor dem eigentlichen Schreiben Ihrer Abschlussarbeit. Es besteht aus einem Deckblatt (Ihr Name, Matrikelnummer, Studiengang/Universität, Datum, Ihre Kontaktdaten, (Arbeits-)Titel Ihrer Arbeit), einer kurzen Einführung in Ihr Forschungsthema, der Zielsetzung und dem Erkenntnisinteresse der Arbeit, einem kurzen Überblick über den Forschungsstand und wesentliche Theorien sowie der ausführlichen Darstellung Ihres Konzeptes, aus dem Ihre leitende Fragestellung und das Vorgehen/die Methode zur Beantwortung dieser hervorgehen. Arbeiten Sie hier auch wesentliche Literaturquellen ein. Ergänzen Sie eine vorläufige Gliederung und ein Literaturverzeichnis.

3. Betreuer*in finden        
Wählen Sie zwei Betreuer*innen für Ihre Abschlussarbeit und nehmen Sie Kontakt zu Ihnen auf. Erstgutachterin für Bachelorarbeiten in der Organisationspädagogik ist in der Regal Frau Prof. Dr. Anja Mensching. Sie können aber auch eine*n bereits promovierte*n Mitarbeiter*in der Abteilung Organisationspädagogik (derzeit Dr. Martin Hunold und Dr. Adrian Beutler) als Erstgutachter wählen. Erstgutachter*innen von Masterarbeiten sind ausschließlich Professor*innen. Als Zweitgutachter*in für Bachelor- und Masterarbeiten können Sie auch alle anderen Mitarbeiter*innen der Abteilung ansprechen. Bitte geben Sie bei der Kontaktaufnahme Ihren Studiengang und Ihre Fächer sowie den beabsichtigten Zeitraum (inkl. geplantem Abgabetermin) zum Verfassen der Arbeit an. Schicken Sie Ihr Exposé im Anhang!

4. Gespräch mit der/dem Betreuer*in über das Exposé          
Das Exposé kann mit der/dem Erst- oder Zweitgutachter*in besprochen werden. Im Falle der Besprechung mit der/dem Zweitgutachter*in sollten Sie dem Anmeldeformular zur Abschlussarbeit, welches durch die Gutachter*innen zu unterschreiben ist, das finale Exposé beilegen.

5. Anmeldung der Abschlussarbeit      
Das Anmeldeformular erhalten Sie beim Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät. Dieses Formular ist in zweifacher Ausfertigung auszufüllen und für die Anmeldung von beiden Gutachter*innen zu unterschreiben und zu stempeln. Im Anschluss wird das Formular wieder beim Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät abgegeben. Hierfür gilt eine Frist von drei Wochen ab Datum der ersten Unterschrift.
Bitte beachten Sie die formalen Zulassungsvoraussetzungen, die Sie der für Sie gültigen Prüfungsordnung entnehmen können.

6. Verfassen der Abschlussarbeit         
Die Schreibdauer entnehmen Sie bitte der für Sie gültigen Prüfungsordnung. Für Bachelorarbeiten stehen Ihnen zwei Monate und für Masterarbeiten sechs Monate zur Verfügung.
Klicken Sie hier, um das Merkblatt Bachelor-/Masterarbeiten des Prüfungsamtes der Philosophischen Fakultät anzuschauen.
Laut Fachprüfungsordnung in der Pädagogik soll eine Bachelorarbeit im Bachelor of Arts 30 bis maximal 50 Seiten und eine Masterarbeit im Master of Arts 80 bis maximal 100 Seiten (inklusive Anhang) umfassen. Klicken Sie hier, um die Fachprüfungsordnung anzuschauen.
Bitte berücksichtigen Sie die formalen Anforderungen zum Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit.Hier finden Sie Hinweise dazu.
Denken Sie bitte daran, während des Schreibprozesses im regen Austausch mit Ihren Betreuer*innen zu bleiben. Sofern Sie Fragen haben oder nicht weiterkommen, kontaktieren Sie bitte Ihre Betreuer*innen per Email und/oder vereinbaren Sie einen Sprechstundentermin.

7. Abgabe der Abschlussarbeit
Die gebundenen Abschlussarbeiten werden in zweifacher Ausfertigung beim Prüfungsamt eingereicht. Sie müssen zusätzlich zu der gebundenen Arbeit eine elektronische Fassung im PDF-Format auf einem geeigneten Datenträger (bevorzugt als USB-Stick), eingeklebt in die gebundene Arbeit, einreichen. Bitte schicken Sie die elektronische Fassung zusätzlich an Ihre beiden Gutachter*innen per Email. Alternativ kann die Arbeit auch per Post an das Prüfungsamt geschickt werden. Hier gilt für ein termingerechtes Einreichen das Datum des Poststempels. Eine weitere Möglichkeit zur Einhaltung der Abgabefrist ist die Abgabe an der Hauptpforte der CAU (Glaspavillon zwischen Hochhaus und Audimax), die 24 Stunden am Tag besetzt ist. Bitte adressieren Sie die Arbeit in diesem Fall an das „Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät“.
Der Bachelor- / Masterarbeit ist eine Erklärung beizufügen, mit der Sie bestätigen, dass Sie die Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt sowie Zitate kenntlich gemacht haben.

8. Bewertung der Abschlussarbeit
Bachelor- und Masterarbeiten müssen innerhalb von 6 Wochen durch die Gutachter*innen bewertet werden. Etwa acht Wochen nach der Abgabe können Sie Ihre Note online einsehen oder persönlich im Prüfungsamt erfragen.


* Dieser Fahrplan wurde in Anlehnung an die Struktur des Fahrplans zum Schreib- und Betreuungsprozess von Abschlussarbeiten der Abteilung Berufs- und Wirtschaftspädagogik des Instituts für Pädagogik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel entwickelt.